Wein



Weinanbaugebiete in Spanien

An Rebfläche kaum zu übertreffen, genießt Spanien den Ruf als weltgrößter Weinproduzent. Verwunderlich ist in diesem Zusammenhang, dass Spanien weitaus weniger Wein produziert als beispielsweise Italien.

In der Region Costers del Segr werden sowohl Weißwein- als auch Rotweinsorten angebaut. Typischerweise findet man hier Chardonnay, Garnacha Blanca, Macabeo, Garnacha Tinta und Mazuelo.

Jerez wird in einem Atemzug mit dem Sherry genannt. Das Klima ist ausgezeichnet und wechselt sich mit sonnigen, heißen Sommermonaten und sehr milden Wintern ab. Für die Weißweinproduktion werden vor allem die Rebsorten Moscatel, Palomino de Jerez, Palomino Fino und Pedro-Ximénez verwendet.

La Mancha ist das größte Weinbaugebiet Spaniens. Durch die heißen Sommer und die kalten Winter gedeihen die Reben hervorragend und bringen gute Erträge bei Weißweinen wie Airén, Macabeo, Pardilla und Verdoncho sowie den Rotweinen Cencibel, Garnacha Tinta, Moravia.

Ribera del Duero ist ein verhältnismäßig kleines Anbaugebiet, genießt jeden weltweit einen überaus guten Ruf. Das Augenmerk wird vor allem auf Rotweine aus den Rebsorten Cabernet Sauvignon, Garnacha Tinta, Malbec, Merlot sowie Tempranillo gelegt.


Empfehlungen: