Wein



Weinanbaugebiete

Wein kann fast überall in mittleren Breiten angebaut werden. Für den Wein darf das Klima weder zu kalt noch zu warm sein. Deshalb ist Westeuropa oder Nordamerika in Kalifornien oder auch Australien genau richtig für den Wein. Da Wein ein sehr gutmütiges Gewächs ist, gedeiht es auf den unterschiedlichsten Böden.

Eines wird jedoch ganz bestimmt gebraucht und das ist viel Sonne. Aus diesem Grund wird Wein überwiegend an Hanglangen angepflanzt, wo er sich der Sonne entgegen recken kann und jede einzelne Weinpflanze viel Sonne empfängt. Deshalb findet man die guten Weinanbaugebiete beispielsweise in Deutschland in Flusstälern in Hanglagen wie beispielsweise an der Ahr, Mosel oder Rhein.

Einzelne Weinanbaugebiete sind sehr individuell. Dies ist vor allem deswegen so, weil der Boden unterschiedlich ist und das Klima unterschiedlich ist. Vor allen Dingen ist das Mikroklima in bergigen gebieten ausschlaggebend. Dies kann nämlich schon von einer Biegung des Flusses zur nächsten wieder völlig anders sein. Unterschiedliches Mikroklima und auch unterschiedliche Bodenbeschaffenheit fordert unterschiedliche Weinsorten. Da es unterschiedliche Sorten gibt, die seit Generationen angebaut werden, hat sich für jede Ecke in einer Weinregion ein eigener Weinstil heraus gebildet. Kenner können die Unterschiede schmecken und haben demzufolge ihre Lieblingsregion.

Der Ertrag wird stark von der Qualität des Anbaugebietes abhängig gemacht. Standorte, die nicht die besten Voraussetzungen geben, jedoch dennoch für den Anbau geeignet sind, zeichnen sich durch eine geringe Anbaudichte und somit auch durch einen geringen Ertrag aus. Vielmehr wird hier alles daran gesetzt, eine qualitative Lese hervorzubringen. Fruchtbare und sonnige Anbaugebiete bestechen hingegen durch eine große Anbaufläche. Ein gutes Beispiel ist hier der Dornfelder, eine rote Rebsorte, die in den letzten Jahren jedoch enorme Qualitätsverluste einstecken musste. Mit einem gezielten und kontrollierten Anbau soll die altbekannte Qualität jedoch wieder hergestellt werden.

Neben Deutschland sind Spanien, Italien und Frankreich die bekanntesten und ertragsreichsten Anbauländer, wobei gerade Deutschland durch einen hohe und ertragsreiche Anbaufläche besticht. In einem Atemzug mit Deutschland wir der Riesling genannt, wobei auch neue Weine wie beispielsweise der Regent in unseren Gefilden langsam aber sicher großen Anklang findet. Die 13 deutschen Weinbaugebiete zeichnen sich durch einen sortenreinen Anbau aus.

Neben diesen gelten Argentinien, Australien, Neuseeland, Chile, Kalifornien, Österreich sowie Südafrika als sehr gute und ertragreiche Anbaugebiete.


Empfehlungen:
Günstige Privatversicherung vergleichen.
Jetzt unser bestes Malay Kratom bestellen
Interessante Infos über Spirulina Wirkung hier finden